Nicht in Schweiz?
Wählen Sie ein anderes Land aus, um dessen anzusehen.

Für Unternehmen hat das Kundenerlebnis Vorrang vor Compliance

Neue Untersuchungen zeigen, dass 62 % der Unternehmen die Bereitstellung des Kundenerlebnisses als ihre Hauptpriorität wählen, während sich nur 33 % für Compliance entscheiden

Unsere neueste Studie hat ergeben, dass die Mehrheit der Unternehmen (63 %) einen hervorragenden Kundenservice als ihre oberste Priorität ansieht. Im Gegensatz dazu gaben nur 33 % der Unternehmen an, dass die Einhaltung von Vorschriften für sie oberste Priorität habe. Die Einstellung der Verbraucher zeigt jedoch, dass Compliance ein Schlüsselfaktor für die Kundengewinnung sein kann.

Die Daten ergaben außerdem, dass die öffentliche Darstellung von Inhalten einen Mehrwert für eine Vielzahl von Geschäftszielen bieten kann. 93 % der Unternehmen sind sich sicher, dass sie eine Steigerung der Gästezufriedenheit verzeichnen konnten, was dadurch untermauert wird, dass drei Viertel der Kunden, die sich Filme oder Fernsehsendungen ansehen, öffentlich angeben, dass sich dies positiv auf ihr Gesamterlebnis auswirkt (75 %). Weitere 87 % der Unternehmen geben an, dass TV und Film den Umsatz gesteigert haben, und 82 % sagen, dass dadurch die Kundenfrequenz gestiegen sei. Schließlich gaben 100 % der Hotelunternehmen an, dass die Bereitstellung von Inhalten für die Mitarbeiter die Mitarbeiterzufriedenheit steigert, und 85 % verzeichneten Produktivitätssteigerungen.

In Bezug auf Compliance ergab die Studie, dass fast ein Drittel (32 %) der befragten Kunden eine Einrichtung verlassen würden, wenn dort Inhalte illegal angezeigt würden, während weitere zwei Drittel (66 %) der Kunden angaben, dass dies für sie wichtig sei dass alle Inhalte, die sie an öffentlichen Orten konsumieren, lizenziert sind.

Unternehmensleiter können daher auf Compliance achten, wenn es darum geht, das Vertrauen der Verbraucher in ihr Kundenerlebnis zu stärken, und gleichzeitig Fernsehen und Filme nutzen, um die Kundenfrequenz und den Umsatz der 70 % der Kunden zu steigern, die einen Veranstaltungsort besucht haben, weil dort Filme oder Fernsehsendungen gezeigt wurden.

Die Ergebnisse zeigten auch, dass weniger als 50 % der Unternehmen über die richtigen Lizenzen verfügen, obwohl über 90 % glauben, dass sie konform arbeiten. Diese Ergebnisse unterstreichen die dringende Notwendigkeit einer besseren Aufklärung, um sicherzustellen, dass Unternehmen die Lizenzanforderungen richtig verstehen und den Wert der Compliance für das Erreichen wichtiger Geschäftsziele wie Wachstum und Kundenfrequenz erkennen.

Rory Shedden, CEO von MPLC, erläuterte, wie wichtig es ist, Unternehmen über Compliance aufzuklären, und fügte hinzu: “Diese Diskrepanz von über 40 % zwischen den Unternehmen, die glauben, dass sie die Vorschriften einhalten, und denen, die tatsächlich die richtigen Lizenzen erworben haben, wirft Bedenken auf, ob die Unternehmen dies wirklich tun.“ verstehen, was es bedeutet, die Urheberrechtsbestimmungen vollständig einzuhalten. Ein zentraler Teil unserer Mission bei MPLC besteht darin, Unternehmen über die Bedeutung der Lizenzierung aufzuklären und eine Community aufzubauen, die ihre Werte versteht.

MPLC ist bestrebt, Unternehmen ein Verständnis dafür zu vermitteln, wie sie ihre Geschäftsziele durch den Einsatz von Film und Fernsehen maximieren und gleichzeitig die Vorschriften einhalten können. Daneben gibt es Aufklärung über die Bedeutung von Lizenzen und Lizenzgebühren für Studios, TV-Unternehmen und Content-Ersteller. Wir möchten sicherstellen, dass wir die nächste Generation von Kreativen finanzieren und ihre Innovationen gemeinsam mit unserer Unternehmensgemeinschaft unterstützen. Durch die Priorisierung von Compliance und Lizenzierung schützen sich Unternehmen nicht nur rechtlich, sondern verbessern auch ihre Fähigkeit, langfristigen Erfolg zu erzielen und gleichzeitig die Kreativbranche zu unterstützen.”