Nicht in Schweiz?
Wählen Sie ein anderes Land aus, um dessen anzusehen.

Weniger als 50 % der Unternehmen, die Videos öffentlich zeigen, verfügen über die entsprechende Lizenz

Neue Untersuchungen zeigen, dass 90 % der Unternehmen der Meinung sind, dass sie Inhalte konform anzeigen – was auf erhöhte Verwirrung und Klarheit bei der Lizenzierung hinweist

Von unserem Team in Auftrag gegebene Untersuchungen haben weit verbreitete Verwirrung hinsichtlich der richtigen Lizenzierungsverfahren für Einrichtungen aufgedeckt, die Fernsehen und Filme in öffentlichen Bereichen zeigen. Die Ergebnisse zeigten, dass weniger als 50 % der Unternehmen über die richtigen Lizenzen verfügen, obwohl über 90 % der Meinung sind, dass sie konform arbeiten. Diese Ergebnisse unterstreichen den dringenden Bedarf an einer besseren Aufklärung der Unternehmen, um die Lizenzanforderungen richtig zu verstehen, und auch den Wert der Compliance für das Erreichen wichtiger Geschäftsziele wie Kunden- und Mitarbeiterzufriedenheit, Wachstum und Kundenfrequenz.

Die Untersuchung ergab, dass Lizenzierung und Compliance für Unternehmen weniger Priorität haben, da sie sich auf die Bereitstellung eines hervorragenden Kundenerlebnisses als Hauptpriorität konzentrieren möchten (62 %). Im Vergleich dazu gab nur ein Drittel der Befragten an, dass Compliance eine hohe Priorität hat (33 %). Angesichts des aktuellen Wirtschaftsklimas und der Krise der Lebenshaltungskosten ist dieser Ansatz verständlich, die Forschung zeigt jedoch, dass er falsch ist, da Compliance Unternehmen dabei helfen kann, andere Geschäftsziele zu erreichen.

Rory Shedden, CEO von MPLC, kommentierte: Wenn es um Compliance geht, glauben viele Unternehmen fälschlicherweise, dass sie sich bereits innerhalb der gesetzlichen Grenzen bewegen, ohne die erforderlichen Lizenzen erworben zu haben. Dieses Missverständnis kann zu unbeabsichtigten Konsequenzen führen, da die Sicherstellung, dass Sie bei der Ausstrahlung von Fernsehsendungen und Filmen die Vorschriften vollständig einhalten, tatsächlich dazu beitragen kann, dass Unternehmen ihre wichtigsten Ziele in Bezug auf Kundenerlebnis, Kundenfrequenz und Umsatz erreichen.

Fast ein Drittel (32 %) der befragten Kunden würden eine Einrichtung verlassen, wenn dort Inhalte illegal angezeigt würden, während weitere zwei Drittel (66 %) der Kunden angaben, dass es ihnen wichtig sei, dass alle Inhalte, die sie an öffentlichen Orten konsumieren, lizenziert seien . Der Hauptgrund dafür, dass Menschen keine illegalen Inhalte konsumieren wollen, liegt darin, dass sie die Kreativbranche unterstützen wollen (56 %), und 37 % würden nicht mit einem nicht konformen Unternehmen interagieren, weil sie Gefahr laufen, in Schwierigkeiten zu geraten. Unternehmen können Compliance daher als eine Möglichkeit betrachten, das Kundenerlebnis zu erleichtern, und gleichzeitig Fernsehen und Filme nutzen, um die Kundenfrequenz und den Umsatz der 70 % der Kunden zu steigern, die einen Veranstaltungsort besucht haben, weil dort Filme oder Fernsehsendungen gezeigt wurden.

Shedden erörterte, wie wichtig es ist, Unternehmen über Compliance aufzuklären, und fügte hinzu:

 “Die wichtigste Erkenntnis der Umfrage ist, dass 90 % der Befragten glauben, dass ihr Unternehmen bei der Ausstrahlung von Fernseh- und Filmsendungen die Urheberrechtsgesetze einhält. Darüber hinaus geben beeindruckende 93 % an, eine Lizenz für die Vorführung von Inhalten sowohl für Mitarbeiter als auch für Kunden erworben zu haben. Diese Zahlen stehen jedoch im Widerspruch zu einer anderen alarmierenden Erkenntnis: Nur 47 % haben eine öffentliche Aufführungslizenz erhalten, die für die öffentliche Vorführung von Filmen und Fernsehsendungen unerlässlich ist.

“Diese Diskrepanz von über 40 % gibt Anlass zur Sorge, ob Unternehmen wirklich verstehen, was es bedeutet, die Urheberrechtsbestimmungen vollständig einzuhalten. Ein Teil unserer Mission hier bei MPLC besteht darin, Unternehmen über die Bedeutung der Lizenzierung aufzuklären und eine Community aufzubauen, die ihre Werte versteht.

Bei MPLC sind wir bestrebt, Unternehmen Schulungen und Informationen darüber zu bieten, wie sie ihre Geschäftsziele durch den Einsatz von Film und Fernsehen maximieren und gleichzeitig die Vorschriften einhalten können. Daneben gibt es Aufklärung über die Bedeutung von Lizenzen und Lizenzgebühren für Studios, TV-Unternehmen und Content-Ersteller. Wir möchten sicherstellen, dass wir die nächste Generation von Kreativen finanzieren und ihre Innovationen gemeinsam mit unserer Unternehmensgemeinschaft unterstützen. Durch die Priorisierung von Compliance und Lizenzierung schützen sich Unternehmen nicht nur rechtlich, sondern verbessern auch ihre Fähigkeit, langfristigen Erfolg zu erzielen und gleichzeitig die Kreativbranche aufrechtzuerhalten.”